You are here: Dresden17 / Wissenschaftliches Programm / Präsentation

Präsentation

Wissenschaftliche Präsentationen werden entweder in einem mündlichen Vortrag gehalten oder als Poster vorgestellt. Präsentationen werden vorwiegend in englischer Sprache gehalten. Präsentationen mit einem Abstract auf deutsch werden auch auf deutsch gehalten.

Vorträge

In der Regel haben Vorträge die nachfolgenden genannten Längen. Für genaue Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Fachverband.

  • für Kurzvorträge sind insgesamt 15 Minuten inklusive Diskussionszeit und Sprecherwechsel (12 min Vortag + 3 min Diskussion/Sprecherwechsel) vorgesehen
  • für Hauptvorträge sind insgesamt 30 Minuten inklusive Diskussionszeit (25 min Vortag + 5 min Diskussion/Sprecherwechsel) vorgesehen
  • für Plenarvorträge sind insgesamt 45 Minuten vorgesehen

Alle Hörsäle sind standardmäßig mit einem Projektor (Beamer) mit VGA-Eingang ausgestattet. Laptop sowie zugehörige Adapter (z.B. HDMI auf VGA, Apple-Adapter) müssen von den Vortragenden mitgebracht werden.

Die Projektoren stellen meist im Format 4:3 dar. Sie sind jedoch mit 16:9 kompatibel, begrenzt auf die Darstellungsbreite. Einige neuere Anlagen arbeiten auch direkt mit 16:9.

Zusätzlich zu der Präsentation auf dem Laptop sollte die Präsentation im PowerPoint-Format oder im PDF-Format auf einem USB-Stick mitgebracht werden.

Overhead-Projektoren stehen nicht zur Verfügung.

 

Checkliste für Referenten:

• Laptop
• Präsentation (Format 4:3) auf einem USB stick im PDF- und PowerPoint- Format
• Adapter (z.B. HDMI auf VGA, Apple-Adapter) falls der Laptop über keinen VGA-Anschluss verfügt bzw. falls ein Apple-Computer verwendet wird.

 

Alle Hörsäle sind spätestens 40 Minuten vor einem Vortrag geöffnet. Alle Vortragenden der entsprechenden Session werden gebeten, mindestens 25 Minuten vor Beginn der Sitzung bzw. in der Pause vor der Sitzung* im Hörsaal anwesend zu sein, um

(1) den eigenen Laptop aufzustellen und über einen bereitgestellten Switch (nur VGA-Anschluss) mit dem Projektor zu verbinden oder
(2) die Präsentation vom USB-Stick auf einen bereitgestellten PC im Hörsaal zu überspielen und
(3) evtl. Absprachen mit dem Vorsitzenden zu tätigen.

Bitte wenden Sie sich an die technischen Mitarbeiter im Raum, die Ihnen eine kurze Einführung in die Technik im Hörsaal geben können.

Jeder Vortragende ist selbst verantwortlich, dass die Laptop-Verbindung zum Projektor rechtzeitig zum Beginn der Sitzung funktioniert!

* In HSZ 01, 02, 03 und in GER 38 empfiehlt es sich, die Vorträge am Vortag oder Montagmorgen zu übertragen.

Poster

Die Posterflächen sind folgendermaßen benannt und an den folgenden Orten lokalisiert:  

P1A Zelt A hinter dem zentralen Hörsaalzentrum
P1C Zelt C hinter dem zentralen Hörsaalzentrum
P2 zentrales Hörsaalzentrum (HSZ): Foyer, 1. Etage, 2. Etage, 3. Etage und 4.Etage (https://navigator.tu-dresden.de/etplan/hsz/00?language=de)
P3 Chemiegebäude (CHE) im Foyer (https://navigator.tu-dresden.de/etplan/che/00)
P4 Leibniz-Institut IFW Dresden (IFW) im Atrium neben dem Hörsaal IFW A

Das Posterformat ist 85 cm Breite und 120 cm Höhe (DIN A0), Hochformat!

Jede Posterwand erhält eine Nummer entsprechend der Nummerierung des Posters im wissenschaftlichen Programm. Die Autoren werden gebeten, ihr Poster dann aufzuhängen, wenn die Posterwand mit der entsprechenden Posternummer markiert wurde. Dies geschieht am Morgen des Veranstaltungstages Ihrer Session oder 1,5 Stunden vor Start der Sitzung, wenn mehrere Postersitzungen an einem Tag stattfinden*.

Das Befestigungsmaterial für die Poster wird Ihnen zur Verfügung gestellt. Bitte verwenden Sie ausschließlich Befestigungsmaterial welches sich rückstandslos entfernen lässt. Gerne können Sie sich auch an die Studentischen Hilfskräfte vor Ort wenden.

Autoren werden gebeten, mindestens die Hälfte der Zeit ihrer Session für Diskussionen bei ihrem Poster zur Verfügung zu stehen.

Bitte entfernen Sie ihr Poster direkt nach der Sitzung, andernfalls wird es entsorgt.

Das Tagungsmanagement übernimmt keine Haftung!

* Mehrere Postersessions pro Tag: Montag P3 und Dienstag P1A, P1C, P2-EG und P2-OG1